Steve Jobs – R.I.P.

Steve Jobs - Bildquelle: apple.comEiner der größten Visionäre des digitalen Zeitalters ist gestern Nacht von uns gegangen. Ruhe in Frieden, Steve.

Hier ein Auszug von Apples Website:

Apple has lost a visionary and creative genius, and the world has lost an amazing human being. Those of us who have been fortunate enough to know and work with Steve have lost a dear friend and an inspiring mentor. Steve leaves behind a company that only he could have built, and his spirit will forever be the foundation of Apple.

5 Tipps – Produktivität steigern

Hier sind fünf Tipps für die Steigerung der eigenen Produktivität, sei es am Arbeitsplatz oder für private Zwecke.

Die Tipps sind sehr einfach und beim Durchlesen kommt man nicht daran vorbei, sich zu denken: “Das ist logisch, das weiß doch jeder!”, aber das Schwierige daran ist, die nötige Disziplin aufzubringen und sich auch konsequent an die Tipps zu halten.

  1. Tägliche Ziele setzen. Man sollte sich am Anfang des Tages realistische Ziele (Tasks) für den gesamten Tag auf ein Blatt Papier notieren. Nach Erledigung einer Aufgabe wird diese einfach durchgestrichen. Wenn das Blatt Papier auf dem Tisch liegt, wird man immer an offene Tasks erinnert und wenn man oft etwas durchstreicht (oder abhakt), hat man auch ein gutes “Produktivitätsgefühl”. Es ist auch hilfreich, sich zu notieren, in welcher Zeitspanne man sich mit einem bestimmten Task befassen möchte (z.B. von 14:00 bis 15:30).
  2. Wählt ein motivierendes Motto (oder einen Slogan) und lebt es! Notiert den Slogan auf ein Post-it und klebt es an den Rand des Bildschirms. Bei mir hängt am unteren Rand des Bildschirms der Slogan “Don’t miss opportunities!”.
  3. Tasks löschen. Der einfachste Weg, eine Aufgabe zu erledigen, ist sie zu löschen. Wenn die Aufgabe nicht wirklich erledigt werden muss, dann weg damit!
  4. Fokussieren! Bei wichtigen Tasks, sollte man sich komplett auf diese fokussieren. Man sollte dazwischen nichts anderes machen und sich auch von nichts und niemandem stören lassen. Wenn man sich auf einen Task fokussieren möchte, dann sollte man alle potentiellen Störungsquellen beseitigen, z.B. das Handy ausschalten oder auf Lautlos stellen und den Kollegen kommunizieren, dass man die nächsten zwei Stunden nicht gestört werden möchte.
  5. Entscheidungen treffen. Oft geht sehr viel Zeit verloren, weil man sich nicht zwischen mehreren Optionen entscheiden kann, obwohl es sich nur um unwichtige Kleinigkeiten handelt. Hier kann man sich Abhilfe schaffen indem man sich eine Frist von einer Minute setzt, in der eine Entscheidung getroffen werden muss (das sollte dann natürlich auch eingenhalten werden). Man kann aber auch, so dumm es klingt, einfach eine Münze werfen oder würfeln :-D

Es gibt noch sehr viele weitere Tipps für die Produktivitätssteigerung, aber meistens genügt es schon, wenn man sich an ein paar davon konsequent hält. Schon nach kurzer Zeit ist ein besseres Gefühl bei der Erledigung von Tasks garantiert.

Es hilft sicherlich auch, sich selbst ein paar Minuten mit diesem Thema zu beschäftigen und herauszufinden, wie man produktiver werden könnte.

Hallo!

Mit dem ersten Beitrag möchte ich alle Besucher meines Blogs recht herzlich begrüßen! Ich werde versuchen, meine Gedanken zu den aktuellen Trends am Technologie-Markt so oft wie möglich niederzuschreiben und hoffe auf viele interessierte Leser.

Liebe Grüße
Sead A.